Mal wieder nix zu tun gehabt

Ja klar, eigentlich gibts viel, was man tun muesste aber jeder kennt das ja.. Also hab ich mich hingesetzt und mal spasseshalber die Datenbank von musicbrainz gezogen und in mein lokales posgresql importiert. Soweit sogut, nur was jetzt mit diesen 2gig Daten anstellen? Da gibts ne Tabelle mit Artist-Artist Relationships also kann man bestimmt sowas machen, wie musicplasma. Also hingesetzt und Touchgraph umgeschrieben. Herausgekommen ist das hier: Screenshot – nice, oder?

2 Kommentare zu “Mal wieder nix zu tun gehabt”

  1. knipser

    beeindruckend 🙂 wie lange hat das einspielen der Datenbank in deine Postgre nun eigentlich gedauert?

    cu Martin

  2. chrono

    das war in ca 2h erledigt. also reinladen, indizieren und “vacuum analyze”(optimieren).

    ich wollte urspruenglich die rdf-variante nehmen und ueber redland in mysql importieren aber deren importscript (oder mysql) ist dermassen lahm dass das locker 6-7 tage gebraucht haette.

Einen Kommentar schreiben:

Bitte schreib' in das folgende Feld die Zahl 123: