blah

komm, chrono. nimm es an. du bist nicht sonderlich wichtig. nich für sie zumindest. ist so. mach dir nix draus. das leben geht weiter. bah! egal was ich mach es kommt mir vor wie selbstverarsche – so oder so. solange sie kein interesse hat macht trotzdem alles keinen sinn. ich kann weiterträumen, was ganz nett ist, aber ich kann auch auf den boden der tatsachen zurückkehren. und es ist wohl besser so. in der hoffnung das irgendwann mal ad acta legen zu können..

5 Kommentare zu “blah”

  1. DLR

    …sie hat die anmut und die reinheit die die anderen nicht haben….

    ….man kann so vieles ändern wenn man zu kämpfen bereit ist…aber nicht diese ungerechtigkeit

    next girl rulez! 😉

  2. chrono

    jo da trifft er den hammer auf den daumen, der xavier. kann ich fast komplett unterschreiben.

  3. DLR

    jo, das schlimmste ist nicht mehr träumen zu dürfen, aber auch das vergeht schleichend… Also Kopf hoch!!!

  4. DLR

    War sie es wenigstens wert, sein Herz an sie zu verlieren?

  5. chrono

    Wertigkeit? As in “return of investment”? Ach bitte..

    Die Sache wurmt mich heut — nach fast 5 Jahren noch — wenn ich daran zurueckdenke. Zum glueck nur dann.

    Ich frag’ mich eher, wen die alte Geschichte sonst noch interessiert. Scheinbar irgendjemanden der/die zumindest ahnt um wen es da geht, genuegend Plan von Computerkram hat um eine lustige Email-Adresse anzugeben (naja oder auch nich), trotzdem aber in die passende Ecke Sachsens zurueckverfolgbar ist.

    Also wenn noch irgendwas zu der Sache zu sagen ist, dann bitte nicht anonym. Danke.

Einen Kommentar schreiben:

Bitte schreib' in das folgende Feld die Zahl 123: