less vs tail

Eigentlich sollte man ja den Befehl tail kennen

tail(1)                  - display the last part of a file

mit tail -f kann man Dateien fortlaufend anzeigen, z.b. um Logfiles zu beobachten

-f  The -f option causes tail to not stop when end of file is
    reached, but rather to wait for additional data to be appended to
    the input.

der Befehl less kennt dieses verhalten auch, einfach im less F druecken.

3 Kommentare zu “less vs tail”

  1. Philippe

    Oder wem das zu einfach ist, kann auch ein

    # while true; do clear; cat /var/log/messages; sleep 5; done

    ausfuehren lassen g.

    LG, Philippe

  2. Dirk

    hmmm… wirklich interessant währe was besser für die Performance ist…

  3. chrono

    ich denke nicht dass sich das nennenswert unterscheidet. im zweifelsfall pro tail. ansonsten ist die anwendung ja im zweifelsfall eine andere — denn die live-ausgabe von tail kann ja per pipe weiterverarbeitet werden.

Einen Kommentar schreiben: